SC Emmen - FC Willisau


Samstag, 9. September 2017, 18 Uhr

 

Willisauer erstmals geschlagen

 

2. Liga Regional

SC Emmen - FC Willisau 5:3 (2:2)

 

Bericht: Bastian Tschopp

 

Trotz einer frühen 2:0-Führung mussten sich die Willisauer beim Gastspiel in Emmen schliesslich mit 3:5 geschlagen geben. Für das Team von Gody Bühler und Roger Felber ist es im fünften Spiel die erste Niederlage.

 

Die Willisauer verloren am Samstagabend ein Spiel, welches eigentlich nicht hätte verloren gehen dürfen. Die Mannschaft von Roger Felber und Gody Bühler legte auf dem Sportplatz Feldbreite nämlich einen Start nach Mass hin. Nach einem herrlichen Angriff über die rechte Seite gingen die Gäste nach zwölf Minuten in Führung. Dalijan Etemi hatte nach der präzisen Hereingabe von Manuel Dahinden keine Probleme, per Kopf das 1:0 zu erzielen. Und nur eine Zeigerumdrehung später nutzen die Gäste einen Fehlpass in der Hintermannschaft des SC Emmen gnadenlos aus. Christian Binde wurde von Dalijan Etemi mit einem perfekten Pass in die Tiefe angespielt. Der Topskorer der Willisauer liess sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte mit einem sehenswerten Chip auf 2:0.

Die Gastgeber wurden nach den beiden Gegentreffern offensiv etwas stärker. Und sie fanden auch resultatmässig zurück ins Spiel: Nach 25 Minuten kamen sie durch eine schöne Einzelaktion von Rinor Gashi zum Anschlusstreffer. Und nur wenig später war es erneut Gashi, der nach einer Flanke eher glücklich an den Ball kam und diesen zum Ausgleich ins Tor ablenkte.

Nun entwickelte sich ein attraktives Fussballspiel mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Die Gäste aus Willisau hatten aber die etwas besseren Chancen. Christian Binde scheiterte mit seinem Abschluss in der 41. Minute am Pfosten, Jonas Bühler nur eine Minute später am gut reagierenden Emmen-Goalie Yanick Bäuerle. Somit verabschiedeten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden in die Pause.

 

Wer die Tore nicht macht… 

Die Willisauer starteten auch nach Wiederanpfiff gut. Der SC Emmen wurde in den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel mächtig unter Druck gesetzt. Und die Gäste waren mehrmals nahe am Führungstreffer. Mit ihrer ersten Angriffsszene der zweiten Halbzeit gingen dann aber die Platzherren entgegen dem Spielverlauf in Führung. Florant Weseli traf zum 3:2.

Die Willisauer hatten auch in der Folge genügend Chancen, um den Spielstand auszugleichen. Nur fehlte es ihnen an diesem Abend an der nötigen Qualität im Abschluss. Die Gäste rannten unentwegt an, das Heimteam aber machte die Tore: So erhöhten die Emmer in der Schlussphase durch Roman Greter und Yannick Bühlmann gar noch auf 5:2. Ganz im Gegensatz zu den Willisauern überzeugten sie mit grösst möglicher Effizienz und Kaltschnäuzigkeit. Der Anschlusstreffer in der 89. Spielminute durch Christian Binde war nur noch Resultatkosmetik.

 

Heimspiel gegen Malters 

Die Willisauer verpassten durch die unnötige Niederlage den Sprung an die Tabellenspitze. Doch die Möglichkeit zur Wiedergutmachung besteht bereits am nächsten Samstag (18 Uhr, Schlossfeld). Dann empfängt das Team von Gody Bühler und Roger Felber den Tabellenletzten aus Malters.

 

Feldbreite. – 150 Zuschauer. – SR Wyss. – Tore: 12. Etemi 0:1. 13. Binde 0:2. 27. Gashi 1:2. 32. Gashi 2:2. 56. Weseli 3:2. 81. Greter 4:2. 88. Bühlmann 5:2. 89. Binde 5:3. – Emmen: Bäuerle; Marini, Zwimpfer, Bühlmann, Gashi, Greter, Weseli (75. Tolaj), Beeler, Häberli, Baumgartner, Barbarez (87. Studer). – Willisau: Bolliger; Dahinden, Ostojic, Vogel, Eugster (84. Roth); Paluca (62. Kohler), Wirz, Karajcic, Etemi (68. Brun); Bühler, Binde.