FC Willisau - FC Altdorf


Samstag, 21. Mai 2017, 18 Uhr

 

Willisauer Kantersieg gegen Altdorf

 

2. Liga Regional

FC Willisau - FC Altdorf 5:0 (4:0)

 

Bericht: Conny Graber

 

Der FC Willisau ist momentan nicht zu stoppen. Gegen den FC Altdorf resultierte ein klarer 5:0 Erfolg, welcher vor allem einem Gala-Auftritt in der ersten Halbzeit zu verdanken war.

 

Wenn es läuft, dann läuft es. Diese alte Weisheit bekam am Samstagabend auf dem Willisauer Schlossfeld auch der Tabellenzweite FC Altdorf zu spüren. Das Team von Roger Felber und Gody Bühler setzte nahtlos dort an, wo es zuletzt aufgehört hatte und überzeugte auch in der Partie gegen die Urner. Die Gäste wussten nicht wie ihnen geschah und es war zu keinem Zeitpunkt ersichtlich, dass diese Mannschaft in der Rückrunde bisher verlustpunktlos blieb und auch im IFV-Cupfinale steht.

 

Der Torreigen startete bereits in der vierten Minute. Michael Bättig war auf der linken Seite durchgebrochen und konnte nur noch mittels Foul gestoppt werden. Den fälligen Penalty versenkte Vasko Ostojic souverän zur frühen Willisauer Führung. Offenbar beflügelt vom gegenwärtig grossen Selbstvertrauen, agierte das Heimteam während der gesamten Partie mit viel Spielfreude und liess auch immer wieder seine spielerische Klasse aufblitzen. So auch beim 2:0 durch Christian Binde, als er nach einem Doppelpass mit Raphael Bättig dem Altdorfer Torhüter Kevin Epp keine Abwehrchance liess. Der Treffer des Spiels folgte dann aber in der 34. Minute. Der wegen eines Freistosses aufgerückte Innenverteidiger Vasko Ostojic traf im Strafraum am Boden liegend, mit einem akrobatischen Scherenschlag zum umjubelten 3:0. Damit aber noch nicht genug. Nach einem Lauf über das halbe Spielfeld, fand Ndue Daka mit einem idealen Zuspiel Goalgetter Christian Binde, welcher noch vor der  Pause für das 4:0 besorgt war. Diese deutliche Pausenführung war der gerechte Lohn für eine tolle Willisauer Mannschaftsleistung. Der Gastgeber agierte mit viel Zug zum gegnerischen Tor, stand aber auch defensiv kompakt und musste den Urnern keine einzige Torchance zugestehen.

 

Der FC Willisau blieb auch in der Reprise das bessere Team, aber die Aktionen vor dem gegnerischen Tor waren nicht mehr ganz so zwingend. Hätte der Gastgeber die weiteren Angriffe ähnlich wie in der 1. Halbzeit kompromisslos zu Ende gespielt, wäre das Skore noch höher ausgefallen. So kam aber nur noch ein weiterer Treffer hinzu. Es war Christian Binde, welcher mit seinem dritten persönlichen Treffer zum 5:0 Endstand traf, dies notabene nach einem Konter im Anschluss an einen Altdorfer Eckball. Die Urner schafften es immerhin das Spielgeschehen in der zweiten Halbzeit etwas auszugleichen und prüften auch Torhüter Philipp Bolliger zweimal. Für einen Aufstiegsaspiranten war dies aber sicher zu wenig, auch wenn man anerkennen muss, dass in diesem Team sehr viel mehr Potential steckt, als an diesem Abend abgerufen werden konnte. In der Nachspielzeit leistete sich das Heimteam gar noch den Luxus einen Penalty zu verschiessen. Alles in allem also ein hochverdienter Willisauer Sieg, welcher den Sprung auf den dritten Tabellenplatz zur Folge hat.

 

Am kommenden Samstag gastiert der FC Willisau beim SC Obergeissenstein (Wartegg, 18.00 Uhr) und strebt dort einen weiteren Vollerfolg an.

 

Schlossfeld. - 150 Zuschauer. - SR Kqira. - Tore: 4. Ostojic (Foulpenalty) 1:0. 22. Binde 2:0. 34. Ostojic 3:0. 39. Binde 4:0. 67. Binde 5:0. - Willisau: Bolliger; Eugster (76. Salihaj), Ostojic, Mijatovic, Dahinden; Michael Bättig, Daka, Raphael Bättig, Karajcic (68. Brun); Bühler, Binde (71. Kohler). - Altdorf: Epp; Gnos, Ndombele, Paulino, Zurfluh; Kempf (30. Asaro), Gisler, Cil (46. Zurfluh), Mourad; Baumann (73. Faustinello), Mavembo.