FC Willisau - FC Perlen-Buchrain


Samstag, 30. März 2019, 18.00 Uhr

 

FCW weiter in der Erfolgsspur

 

2. Liga Interregional

FC Willisau - FC Perlen-Buchrain 2:0 (1:0)

 

Bericht: Conny Graber

 

Der FC Willisau bleibt weiter auf Erfolgskurs und kommt gegen den FC Perlen-Buchrain zu einem nie gefährdeten 2:0 Heimerfolg. Christian Binde stellte dabei einmal mehr seine Torjägerqualitäten unter Beweis und erzielte gleich beide Treffer.

 

Nach dem beeindruckenden Auftritt vor Wochenfrist in Sursee, musste der Willisauer Trainer Roger Felber seine Startformation für diese Partie gezwungenermassen umbauen. Die beiden Abwehrspieler und Teamstützen Manuel Dahinden und Sandro Fischer fallen verletzungsbedingt für längere Zeit aus. Nichtsdestotrotz wollte der FC Willisau den Derbyschwung mitnehmen und die beeindruckende Heimserie weiter aufrechterhalten. Der Gegner aus Perlen kam eher schlecht aus den Startlöchern und strebte in Willisau zumindest einen Punktgewinn an, um sich gegen die hinteren Tabellenregionen etwas Luft zu verschaffen.

 

Die erste Halbzeit hatte nicht sehr viele spannende Szenen zu bieten. Es gab zwar in der Startphase auf beiden Seiten ein paar gefährliche Standardsituationen zu verzeichnen, viel mehr war da aber nicht. Die beiden Defensivreihen hatten das Spiel weitgehend unter Kontrolle, zumeist auch weil die beiden Teams vorwiegend mit weiten Zuspielen operierten. Die erste wirklich gefährliche Szene ereignete sich dann in der 19. Minute nach einem Willisauer Angriff über die rechte Seite. Christian Binde wurde herrlich angespielt und netzte freistehend vor dem gegnerischen Torhüter zum 1:0 Führungstreffer für die Gastgeber ein. Nur wenige Minuten später hätte er sogar auf 2:0 erhöhen können, doch sein Kopfball strich knapp am linken Torpfosten vorbei.

 

Der Start in die zweite Halbzeit verlief aus Willisauer Sicht optimal. In der 48. Minute war wiederum Christian Binde zur Stelle und erhöhte nach einem Angriff durch die Mitte auf 2:0. Dies war dann bereits so etwas wie die Vorentscheidung in diesem Spiel. Es ist beeindruckend mit welcher Ruhe und Abgeklärtheit der FC Willisau mittlerweile in dieser Liga agiert und auch welchen Willen und welches Engagement das Team von Roger Felber und Reto Purtschert an den Tag legt. Allgemein war das Spiel nun etwas munterer als noch vor dem Seitenwechsel und es gab deutlich mehr Torszenen zu verzeichnen. Das Heimteam verpasste es nach dem Zweitorevorsprung trotz ein paar guten Kontern auf 3:0 zu erhöhen und der Gast aus Perlen-Buchrain hatte seine besten Szenen zwanzig Minuten vor Schluss, als die Angreifer bei zwei Gelegenheiten nur knapp am Tor von Philipp Bolliger vorbei zielten. Mit etwas mehr Effizienz gegen Ende der Partie wäre es für die Gastgeber durchaus möglich gewesen, das Skore noch weiter in die Höhe zu schrauben. Schlussendlich blieb es aber beim verdienten 2:0 Erfolg.  

 

Weiter geht damit auch die eindrückliche Serie von mittlerweile 24 Spielen, in welchen der FC Willisau auf dem heimischen Schlossfeld nicht mehr als Verlierer vom Platz musste. In der nächsten Runde steht nun eine Reise ins Tessin auf dem Programm. Willisau gastiert am Samstag um 18.00 Uhr beim AC Taverne.

 

Willisau – Perlen-Buchrain 2:0 (1:0)

Schlossfeld. - 200 Zuschauer. - SR Müller. - Tore: 19. Binde 1:0. 48. Binde 2:0. - Willisau: Bolliger; Setz, Ostojic, Vogel; Kohler (73. Etemi), Wirz, Mijatovic (73. Burri), Brun (85. Müller); Rudaj (90. Tschopp), Zeljko Karajcic, Binde. - Perlen-Buchrain: Beganovic; Polz (55. Dario Wiederkehr), Wagner (77. Prette), Kilian Wiederkehr, Müller; Teixeira, Basha (46. Diaz), Villiger, Dere; Wieland (64. Cocco), Budmiger.