FC Willisau - FC Küssnacht a/R


Samstag, 10. Juni 2017, 18 Uhr

 

Souveräner Willisauer Sieg zum Saisonabschluss

 

2. Liga Regional

FC Willisau - FC Küssnacht 4:0 (1:0)

 

Bericht: Peter Arnold

 

Die erste Mannschaft verabschiedet sich mit einem Heimsieg gegen den FC Küssnacht in die Sommerpause.

 

Die erste Mannschaft des FC Willisau hatte sich für das letzte Heimspiel und zum Saisonabschluss gegen den in der Tabelle deutlich schlechter platzierten FC Küssnacht viel vorgenommen. Ziel war es, die drei letzten Punkte der Saison zu gewinnen und damit den noch möglichen dritten Tabellenplatz zu erobern.

 

Bei prächtigem Sonnenschein wurden die zwei scheidenden Kaderspieler Raphael Bättig und Michael Bättig vor dem Spiel mit viel und herzlichem Applaus der Zuschauer und der Teamkameraden verabschiedet. Nach dem Anpfiff startete die Heimmannschaft engagiert und konzentriert in dieses Spiel. Die erste nennenswerte Aktion vor dem Tor verzeichneten aber die Gäste. Der Willisauer Torhüter Philipp Bolliger konnte einen ersten Schuss auf sein Tor aber mühelos parieren. Die erste Viertelstunde verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten je zwei Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. In der 18. Minute war es Elias Kohler, welcher nach einer guten Kombination mit Jonas Bühler den ersten Torjubel nur knapp verpasste. Im Gegenzug war es wiederum Philipp Bolliger, der sein Team vor einem Verlusttreffer bewahrte. Nach Ablauf einer guten halben Stunde setzte sich Michael Bättig zum wiederholten Mal auf der linken Angriffsseite durch. Sein Schuss vermochte der Torhüter der Gäste noch zu halten; gegen den Nachschuss von Jonas Bühler war er aber machtlos. Die Willisauer belohnten sich mit diesem Führungstreffer für eine kämpferisch und spielerisch gute Leistung in der ersten Halbzeit. Praktisch mit dem Pausenpfiff boten sich innerhalb von kurzer Zeit beiden Mannschaften vielversprechende Möglichkeiten, um das Skore zu erhöhen beziehungsweise den Ausgleich zu erzielen. Die erste Halbzeit bot den Zuschauern unterhaltsamen und abwechslungsreichen Fussball.

 

Nach der Pause wurde das Spiel der Einheimischen dominanter. Die Gäste besassen in der 55. Minute mit einem Freistoss zwar noch eine gute Ausgleichsmöglichkeit. In der Folge war es aber die Mannschaft von Roger Felber und Gody Bühler, welche der Partie den Stempel aufdrückte. Die Druckphase der Willisauer in der 2. Halbzeit führte in der 67. Minute zum verdienten 2:0. Als Torschütze zeichnete sich Elias Kohler mit einem sehenswerten Kopfball aus. Die perfekte Vorlage dazu lieferte der eingewechselte Arbnor Salihaj. Willisau spielte weiter nach vorn und liess den Gästen kaum mehr Raum für eigene Angriffe. In der 77. Minute war es schliesslich Ndue Daka, welcher einen weiteren zielstrebigen Vorstoss mit einem herrlichen Tor zum 3:0 abschloss. Eine weitere sehr gute Chance verzeichnete Joel Jordi. Sein Schuss auf das gegnerische Tor brachte aber nichts Zählbares. Kurz vor seiner Auswechslung hätte Raphael Bättig seinen Abschied vom Schlossfeld beinahe ebenfalls noch mit einem Tor versüsst; auch sein Abschluss fand den Weg ins gegnerische Gehäuse aber nicht. Den Schlusspunkt setzte wiederum Ndue Daka mit einem sehenswerten Tor in der letzten Minute.

 

Die Willisauer waren den Gästen aus Küssnacht spielerisch und dank der guten kämpferischen Leistung überlegen. Das Resultat von 4:0 war der verdiente Lohn für eine gute letzte Vorstellung in dieser Saison. Der dritte Rang in der Schlusstabelle ist für die Mannschaft, die Trainer Roger Felber und Gody Bühler und den ganzen Verein ein erfreulicher Abschluss einer guten Saison und erweckt Vorfreude auf die kommende Saison.