FC Willisau : FC Sarnen


Samstag, . November 2019, 18:00 Uhr

 

Fussball, Qualifikation Schweizer Cup, 2. Liga Inter

 

FC Willisau – FC Sarnen 4:0 (3:0)

 

Bericht: Marco Meier

 

 

Der FC Willisau sichert sich nach dem Wintermeistertitel auch den Sieg gegen Aussenseiter Sarnen in Cup-Qualifikationsspiel. Die Willisauer konnten dank einem organisierten Defensivspiel und gleich zwei Treffern von Albert Rudaj, sowie jeweils einem Treffer von Binde und Lang, das Spiel deutlich für sich entscheiden.

 

 

Nachdem man mit einem Unentschieden in Emmenbrücke letzte Woche nun auf dem ersten Tabellenrang überwintern darf soll nun die gute Phase aus der Meisterschaft auch in der Cup-Qualifikation anhalten. Die Rollenverteilung klar: Die Willisauer trafen mit Sarnen auf den Tabellenletzten. Man erhoffte sich also drei Punkte.

 

Und die Willisauer legten auch gleich von Beginn weg los. Die Gäste kamen schlecht in die Partie und schon in der 4. Minute kam es zum ersten Treffer des Heimteams. Zeljko Karajcic fing einen Pass im Aufbau der Gäste ab und spielte den Ball in die Mitte zu Binde. Dieser setzt dann Albert Rudaj in Szene, welcher den Ball präzise unten rechts ins Tor der Gäste einschiebt. Weiterhin fallen die Sarner oft mit Unkonzentriertheiten und unpräzisem Passspiel im Aufbau auf. Die Willisauer hingegen lassen die Sarner zu keinen Chancen kommen und dominieren das Spiel. Wieder ist es der gut aufgelegte Albert Rudaj, der das Heimteam in der 29. Minute mit dem 2:0 belohnt. Durch einen gekonnten Pass in die Tiefe wurde dieser im Sechzehner lanciert, lässt dann Den Gästetorwart gekonnt stehen und schiebt abgebrüht zum 2:0 ein. Damit ist die erste Hälfte aber noch nicht zu Ende. In der 38. Minute trifft auch noch Kapitän und Geburtstagskind Christian Binde nach präziser Flanke von Albert Rudaj per Kopf.

 

In der zweiten Hälfte machte Willisau da weiter, wo sie aufgehört hatten; und zwar beim Tore schiessen! Wieder ist es Rudaj, der Mitspieler Pascal Lang mit einem tödlichen Pass in die Tiefe in Szene setzt und dieser hat keine Mühe, denn Ball flach rechts in das Gästetor zu befördern. Nun schaltet Willisau aber ein Paar Gänge runter und die Gäste geben in der 63. Minute ein erstes Lebenszeichen. Odermatt trifft aus knapp 20 Metern aber nur den Pfosten und die Gäste bleiben weiter ohne Tor. Dann passiert nicht mehr viel und somit gewinnt das Heimteam gleich mit 4:0.

 

Somit konnte Willisau auch das letzte Spiel vor der Winterpause für sich entscheiden und darf somit auf eine sehr erfolgreiche Hinrunde zurückblicken. Das Team von Roger Felber und Reto Purtschert ist im Moment einfach nicht zu Schlagen. 

 

 

Willisau – Sarnen 4:0 (3:0)  

Schlossfeld. – 150 Zuschauer. – SR Prskalo. – Tore: 4. Rudaj 1:0. 29. Rudaj 2:0. 38. Binde 3:0. 54. Lang 4:0. – Willisau: Achermann; Fischer, Ostojic, Mijatovic, Eugster; Zeljko Karajcic (69. Müller), Wirz, Bühler (78. Salihaj), Lang (90. Predrag Karajcic); Binde (86. Setz), Rudaj. – Sarnen: Sigrist; Brnic, Kuhn, Tschopp, Omlin; Dos Santos, Merola (72. Holtz), Würsch, Rohrer (46. Odermatt); Wirz (72. Durrer), Braschler (72. Jarczyk). – Bemerkungen: 63. Pfostenschuss Sarnen.