FC Willisau 3:2 FC Sarnen


Samstag, 19. September 2020, 18:00 Uhr

 

Fussball, 2.Liga Interregional:

 

FC Willisau : FC Sarnen 3:2 (1:0)

 

Bericht: FC Willisau

 

 

Nach dem ersten Saisonsieg, will das Trainerteam um Pavlicevic und Bussmann den Schwung mitnehmen und die nächsten drei Punkte einfahren. Gegen das letztplatzierte Sarnen führen sie trotz Unterzahl bis zur 90. Minute mit 3:0. Nach dem Abpfiff können sie sich jedoch bei ihrem Ersatztorwart Keller bedanken, welcher in der letzten Minute der Nachspielzeit mit einer Glanzparade den Sieg in Willisau hält.

 

Die Gäste aus Sarnen erwischen den besseren Start und kommen bereits nach zwei Zeigerumdrehungen zu ihrer ersten Chance, nach einer Flanke kann der Willisauer Hasanaj klären. Doch die Gastgeber kommen je länger das Spiel dauert besser ins Spiel und kommen in Minute 13 zu ihrer ersten Chance. Daka spielt Karajcic herrlich frei doch dieser scheitert aus halblinker Position am Torwart der Gäste.

Nach einer schönen Kombination können sich die Willisauer glücklich schätzen, dass der Sarner Stürmer den Ball zentral vor dem Tor nicht trifft. Das Heimteam nimmt immer mehr das Zepter in die Hand und kommt fast im Minutentakt zu ihren Chancen. Nach einem Freistoss von der rechten Seite trifft Dahinden in der 20. Minute nur das Aussennetz. Immer wieder ist es Daka, welcher mit schönen Seitenverlagerungen die Abwehr des Schlusslichts in Bedrängnis bringen kann, doch trotzdem kann das Heimteam keine wirklich zwingenden Chancen herausspielen. Als der Schiedsrichter nach 31 Minuten nach einem Handspiel auf den Penaltypunkt zeigt, kann Daka seine Bemühungen in ein Tor ummünzen und trifft souverän zum 1:0.

 

Weiter sind es die Willisauer, welche am Drücker sind. Nach einem schönen Pass ist es Gashi, welcher den Ball nach 34 Minuten wunderschön über den Torhüter lupft, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits. Es scheint als könnten sich die Willisauer nur selber schlagen. So kommt es, dass die Obwaldner in der 40. Minute von einem Abwehrfehler der Willisauer profitieren und aus guter Position zum Abschluss kommen. Torhüter Gyano kann jedoch parieren und so führen die Willisauer nach einer harten ersten Halbzeit mit vielen Fouls verdient mit 1:0.

 

In der zweiten Halbzeit darf man nicht nachlassen, wenn man nach dem Spiel drei weitere Zähler auf dem Konto haben will. Doch die zweite Halbzeit startet nicht wie gewünscht, bereits nach einer Minute laufen ein Sarner und der Willisauer Keeper Gyano zum Ball. Nach einem unglücklichen Zusammenprall scheint der Sarner schneller zu sein, denn der Schiedsrichter zeigt dem Willisauer Gyano für das Foul sofort die Rote Karte und somit auf Freistoss für Sarnen. Für Ersatzkeeper Keller muss der Mittelfeldspieler Rudaj weichen. Der anschliessende Freistoss landet am Pfosten, doch die Willisauer müssen sich auf eine intensive 2. Halbzeit einstellen. Trotz Unterzahl kommen die Willisauer in der 60. Minute nach einem weiten Ball auf Karajcic gefährlich in die Gegnerische Hälfte. Der Captain ist auf sich allein gestellt, kann den Ball jedoch gut behaupten und schlägt eine gute Flanke auf Gashi, doch dieser bringt zu wenig Druck hinter den Ball und so trifft das Leder nur die Latte. Weiter ist das Heimteam näher am Treffer. Nur fünf Minuten später spielt Daka wieder weit auf Karajcic. Diesmal flankt er ihn flach in die Mitte und Gashi kann den Ball mit einer Grätsche ins Tor zum 2:0 lenken. Trotz Überzahl können die Gäste nichts zählbares herausspielen und laufen in der 78. Minute erneut in einen Konter. Wieder wird der Willisauer Captain geschickt und erneut setzt er Gashi mustergültig in Szene und dieser scheint das Spiel mit dem 3:0 zu entscheiden. In der 91. Minute zeigen die Gäste nochmals ein Lebenszeichen, nach einer Ecke hält der eingewechselte Keller zuerst den Kopfball, gegen den Nachschuss ist er jedoch machtlos. Die Sarner glauben plötzlich an sich und kommen nur zwei Minuten später zu einem Foulelfmeter. So schiessen die Obwaldner nur zwei Minuten nach ihrem ersten Tor das zweite. Der sicher geglaubte Sieg für die Willisauer scheint plötzlich nicht mehr so sicher, denn die Sarner umdribbeln in der letzten Minute noch die Willisauer Verteidigung und stehen plötzlich alleine vor Keller, welcher den Willisauer Sieg mit einer Glanzparade festhält. Nach dem Spiel können die Willisauer froh über ihren zweiten Saisonsieg sein, doch ist noch immer Luft nach oben.

 

Die nächste Gelegenheit bietet sich am nächsten Samstag. Um 18 Uhr empfängt man auf dem Schlossfeld den FC Mendrisio.

 

 

Zuschauer: 200 Pers. Tore: 31‘ Daka 1:0 (HE), 65’ Gashi 2:0, 78’ Gashi 3:0, 91’ Schmidlin 3:1, 93’ Pekas 3:2 (FE)

SR: Miehle Cédric, SRA1: Derguti Edison, SRA2: Brukva Denys

FC Willisau: Gyano, Dahinden, Imgrüt, Hasanaj, P. Karajcic, Wirz, Daka, Brzina (79’ Etemi), Rudaj (49’ Keller / TH), Z. Karajcic (86’ Setz), Gashi (86’ Müller) FC Sarnen: Sigrist, Schmidlin,

Schmid, Tschopp, Koch, Pekas, Würsch (66’ Bode), Braschler (66’ Merola), Rohrer, Ochsenbein (82’ Cekovic), Brnic,

Bemerkungen: 46’ Platzverweis Gyano (Willisau)