FC Willisau - FC Sempach


Donnerstag, 29. März 2018, 20 Uhr

 

Willisauer weiter ohne Probleme

 

2. Liga Regional

FC Willisau - FC Sempach 6:0 (2:0)

 

Bericht: Patrik Birrer (Willisauer Bote)

 

Die Willisauer lassen auch im Heimspiel gegen Aufsteiger Sempach nichts anbrennen und setzen sich gleich mit 6:0 durch. Es ist der dritte Sieg im dritten Spiel des Jahres.

 

Gleich mit 8:2 hatten sich die Willisauer Ende August in Sempach durchgesetzt. Und auch das Rückspiel am letzten Donnerstag war eine klare Angelegenheit. Anders als beim ersten Aufeinandertreffen, als das Team von Gody Bühler und Roger Felber nach acht Minuten mit 0:2 im Rückstand lag, brauchten die Willisauer im Rückspiel keinen Weckruf in Form von Gegentoren. Zwar traten die Sempacher zu Beginn mutig auf und vermochten auch die eine oder andere aussichtsreiche Szene vor dem Willisauer Tor zu kreieren. Das Heimteam allerdings ging ebenfalls mit der nötigen Seriosität ans Werk und erarbeitete sich langsam aber sicher Vorteile. Dabei fielen auch die Absenzen von Ndue Daka und Zeljko Karajcic (beide gesperrt) nicht ins Gewicht. Nach gut 20 Minuten war es Captain Marko Mijatovic, der sein Team mit dem Führungstreffer auf die Siegesstrasse führte. Genau nach einer halben Stunden erhöhte Jonas Bühler auf 2:0 und sorgte so für eine komfortable Pausenführung.

 

Früh alles klar gemacht

In der Pause wies das Willisauer Trainer-Duo sein Team aber auch auf die Tücken eines Zwei-Tore-Vorsprungs hin. Entsprechend war bei Wiederanpfiff keine Spur eines allfälligen Nachlassens zu erkennen. Im Gegenteil: Innerhalb von nicht einmal zehn Minuten sorgte das Heimteam definitiv für klare Verhältnisse. Ein Eigentor der Gäste, Jonas Bühler mit seinem zweiten Treffer des Abends sowie Simon Brun stellten das Skore auf 5:0. In der Folge geriet der dritte Sieg im dritten Spiel des Jahres 2018 nicht mehr in Gefahr. Kurz vor Schluss erhöhte der eingewechselte Bastian Tschopp gar noch auf 6:0.

 

Schlossfeld. – 120 Zuschauer. – SR Stadelmann. – Tore: 22. Mijatovic 1:0. 30. Bühler 2:0. 48. Furrer (Eigentor) 3:0. 50. Bühler 4:0. 52. Brun 5:0. 86. Tschopp 6:0. – Willisau: Bolliger; Dahinden, Ostojic, Vogel, Eugster; Wirz (66. Etemi), Mijatovic; Brun, Binde, Kohler (76. Tschopp); Bühler (70. Paluca). – Sempach: Helfenstein; Furrer (63. Trüssel), Eberle, Velic, Zust; Kevin Schnider; Michael Fölmli, Ehrbar (70. Häfliger), Salihi, Adrian Schnider; Luca Müller (65. Robin Schnider).