FC Willisau : AC Taverne 1


Samstag, 28. September 2019, 18:00 Uhr

 

Fussball, 2.Liga Interregional:

 

FC Willisau - AC Taverne 1:0 (0:0)

 

Bericht: Noah Kiener



Am letzten Samstag im September trifft in der 2. Liga interregional der einzige Vertreter des Luzerner Hinterlands auf die Tessiner des AC Taverne. Das Team um das Trainerduo von Roger Felber und Reto Purtschert ist noch immer ungeschlagen und dies soll auch nach diesem Spieltag so bleiben. Da die Tessiner Mannschaften für den FC Willisau meistens eine sehr schwierige Aufgabe war, ist ein Punktgewinn vor heimischem Publikum das Ziel. In dieser Saison konnte man mit dem 2:1 Sieg in Novazzano erstmals überhaupt einen Tessiner besiegen.


Nach einer bemühten Anfangsphase sind es die Willisauer, die in der 7. Minute eine erste Chance herausspielen. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite, ist es Nando Bühler, der die Hereingabe per Volley aufs Tor schiesst. Doch der Torhüter der Tessiner konnte den Schuss aus 11 Meter mit einem unglaublichen Reflex noch an die Latte lenken. Sechs Minuten später ist wieder die rechte Seite Ursprung für den nächsten Willisauer Angriff. Elias Kohler zieht in die Mitte und spielt den Ball herrlich über die Abwehr auf Luca Frey, der den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei legt. In der 26. Minute kommt auch der AC Taverne zu einem ersten guten Abschluss, doch der Willisauer Schlussmann pariert stark. Weiter bleiben die Tessiner am Drücker und haben in der 34. Minute einen weiteren Schuss. Aus 20 Meter zischt der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. Dies war auch die letzte Chance vor dem Pausentee. Beide Seiten sind sehr bemüht und man hofft auf eine Steigerung in der zweiten Halbzeit, denn da ist noch Luft nach oben. 


Nach der Pause legen die Tessiner sofort los, bereits nach einer Minute scheitern die Gäste an Philip Bolliger, der den strammen Schuss jedoch sehr gut verarbeiten konnte. Das war es vorerst auch von der Taverner Offensive. Denn die Willisauer werden stärker. Nach einem hohen Ball sind es für einmal die Willisauer, die den zweiten Ball für sich gewinnen. Danach setzt Nando Bühler Luca Frey perfekt in Szene und dieser bringt den Gastgeber mit einem gekonnten Lob über den Taverner Schlussmann mit 1:0 in Führung. Weiter bleiben die Willisauer zwingender vor dem Tor und kommen in der 63. Minute zu einer weiteren Chance. Nach einem schönen Angriff über den rechten Flügel ist es Luca Frey, der eine schöne Flanke auf Christian Binde schlägt und dieser nimmt den Ball per Volley. Doch zum zweiten Mal ist es die Querlatte, die die Tessiner vor einem Tor rettet. Die Willisauer stellen danach auf verwalten um und lassen Taverne kommen. Trotzdem sind es die Willisauer, die in der 75. Minute einen Konter fahren und nach einer schönen Einzelaktion kommt Elias Kohler zum Abschluss, doch der Schuss geht über das Tor. Gleich im Gegenzug kommen die Tessiner zu einer Chance. Doch auch der Kopfball nach einer schönen Flanke von links geht über das Tor. Nach 77. Minuten ist es eine nicht gelungene Ballannahme von Willisau, welche als perfekte Vorlage für Christian Binde dient, und zum dritten Mal ist es die Latte, welche den Torerfolg verhindert. Gut zehn Minuten vor dem Schlusspfiff gibt es noch eine umstrittene Gelb-Rote Karte für die Willisauer und Taverne bäumt sich nochmals auf. Diese Bemühungen sind jedoch zu wenig zwingend und es folgen noch zwei Chancen. In der 83. ist es ein hoher Ball über die Abwehr, doch passt Philip Bolliger im Tor gut auf. Eine Minute später ist es wieder Bolliger, der einen Schuss aus 20 Meter mühelos abfängt und somit auch die letzte Chance zunichte macht.


Obwohl das Fanionteam des FC Willisaus durchaus schon besser gespielt hat, reicht es gegen ein harmloses AC Taverne zu einem 1:0 Sieg. Nächste Woche folgt das Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn Rotkreuz. Am Sonntag um 16:00 Uhr wird das Spiel gegen den Offensiv Starken Tabellenzweiten im Sportpark in Rotkreuz angepfiffen.



Willisau – Taverne 1:0 (0:0)

Schlossfeld. – 200 Zuschauer. - SR Voldan. - Tore: 56. Frey. -  Willisau: Bolliger; Fischer, Ostojic, Mijatovic, Predrag Karajcic; Kohler, Wirz, Bühler (86. Salihaj), Frey (92. Eugster); Binde (93. Setz), Zeljko Karajcic (73. Lang). - Taverne: Bertani; Cediel, Kabamba, Cvetkovic, Vera; Fontana (76. Guaita), Berisha, Pallone, Fichera (66. Muadianvita); Inguimbert di Palma, Sunday (66. Vatel). Bemerkungen: 8. Lattenschuss Bühler. 64. Lattenschuss Binde. 78. Lattenschuss Binde. 80. Platzverweis Fischer (Gelb/Rot).