FC Sarnen : FC Willisau


Donnerstag, 22. August 2019, 20:15 Uhr

 

Fussball, 2.Liga Interregional:

 

FC Sarnen – FC Willisau 1:3 (1:2)

 

Bericht: René Keller

 

 

Weiter auf der Siegesstrasse

 

Dritter Vollerfolg im dritten Spiel: Die Fussballer des FC Willisau haben ihre Siegesserie zu Beginn der neuen Saison weiter ausgebaut. Am Donnerstagabend setzten sie sich in Sarnen mit 3:1 durch.

 

 

Bei angenehmen Bedingungen trafen am Donnerstagabend die bisher noch punktelosen Sarner auf die mit zwei Siegen optimal gestarteten Willisauer. Die Gäste starteten sehr verhalten, gingen dann aber mit dem ersten gelungenen Angriff gleich in Führung. Ndue Daka setzte sich über den Flügel gut durch und konnte im Strafraum nur noch regelwidrig gestoppt werden. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Christian Binde souverän zum 1:0. Ab diesem Moment hatten die Hinterländer mehr vom Spiel und kontrollierten Gegner und Geschehen. Einziger Kritikpunkt in dieser Phase des Spiels: Die Willisauer spielten ihre Angriffe zu wenig konsequent zu Ende, um die Überlegenheit in weitere Tore ummünzen zu können. So kamen die Gastgeber nach gut 20 Minuten doch eher überraschend zum Ausgleich. Randy Würsch traf mit einem sehenswerten Weitschuss. Die Willisauer liessen sich davon aber nicht beirren und powerten weiter. Sie erarbeiteten sich mehrere Gelegenheiten, jedoch schien der Ball einfach nicht ins Tor zu wollen. Auf der anderen Seite gelang es den Obwaldnern immer wieder, Nadelstiche zu setzen. Dies oftmals begünstigt durch leichtsinnige Fehler der Willisauer. Doch auch die Sarner konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff belohnten sich die Gäste für ihre  Angriffsbemühungen. Nach einer schönen Kombination und einem überlegten Rückpass auf den mitgelaufenen Ndue Daka konnte dieser die 2:1-Führung erzielen.

 

Karajcic mit der Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel versuchten beide Mannschaften das Geschehen an sich zu reissen. Wiederum waren es aber die Willisauer, die zwingender und gefährlicher agierten und den dritten Treffer nur knapp verpassten. Nach knapp einer Stunde musste FCW-Goalie Philip Bolliger jedoch sein ganzes Können zeigen, als er ein gefährlichen Abschluss glänzend parierte und so den Ausgleich verhinderte. Im Gegenzug vergaben die Willisauer eine weitere Topchance. Langsam aber sicher haderten die Hinterländer mit der eigenen Chancenverwertung, erst recht, als in der 62. Minute ein Abschluss nur an den Pfosten prallte. Nur knapp fünf Minuten später dann so etwas wie die Erlösung: Zeljko Karajcic traf zum viel umjubelten 3:1. In der restlichen Spielzeit kontrollierte das Team von Roger Felber und Reto Purtschert die Partie mehrheitlich. Die Sarner waren zwar bis zuletzt bemüht und kämpften aufopferungsvoll, konnten die Willisauer aber nicht mehr ernsthaft in Gefahr 

bringen. Diese feierten damit den dritten Sieg im dritten Spiel und blicken auf einen rundum gelungenen Saisonstart zurück. rek

 

 

Sarnen – Willisau 1:3 (1:2) Seeland. – 150 Zuschauer. – SR Miehle. – Tore: 7. Binde (Foulpenalty) 0:1. 22. Würsch 1:1. 43. Daka 1:2. 67. Zeljko Karajcic 1:3. – Sarnen: Sigrist; Tschopp, Koch, Omlin; Brnic (64. Jasarevic) , Almeida, Merola (83. Holtz), Würsch, Livio Wirz; Rohrer (76. Paulo), Braschler. – Willisau: Bolliger; Salihaj, Ostojic, Dirlik (46. Mijatovic), Fischer; Frey (84. Eugster), Bühler, Daka, Lang (68. Kohler); Zeljko Karajcic, Binde (90. Keller).